Das Hermannsdenkmal

Heute möchte ich Euch mal das Hermannsdenkmal vorstellen ,das ich mit meinem Mann und meiner Schwester besucht habe ,natürlich war Ihr " Paulchen " auch mit dabei 

 

Erst mal etwas zur Erklärung was es überhaupt darstellt und warum

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Das Hermannsdenkmal steht in der Nähe von Hiddesen südwestlich von Detmold in Nordrhein-Westfalen im südlichen Teutoburger Wald.

Es wurde zwischen 1838 und 1875 nach Entwürfen von Ernst von Bandel erbaut und am 16.August eingeweiht 

Ein Jahr nach der Erbauung starb der Bauherr Ernst von Bandel womit er sich ein Lebenstraum erfüllt hatte 

Auf der Anlage steht eine Bandelhütte ,ein Wohnhaus in dem er zeitweise gelebt hat

Heute ist in der Bandelhütte ein Museum wo man noch etliches über den Hermann erfahren kann 

 

Das Denkmal soll an den Cheruskerfürsten Arminius erinnern,insbesondere an die sogenannte Schlacht im Teutoburger Wald in der germanische Stämme unter seiner Führung den römischen Legionen unter Publius Quinctilius Varus im Jahre 9 eine entscheidende Niederlage beibrachte 

 

Auf dem 7 Meter langen Schwert was in den Himmel ragt ,steht eine Inschrift :

"Deutschland Einigkeit,meine Stärke-Meine Stärke ,Deutschlands Macht  Das Denkmahl steht für die Stärke Deutschlands in der Einigkeit aller Stämme und Regionen 

 

 

Mit einer Figurhöhe von 26,57 Meter und einer Gesamthöhe von 53,46 Meter ist es die höchste Statue Deutschlands und war von 1875 bis zu Erbauung der Freiheitsstatue 1886 die höchste Statue der westlichen Welt

 

Das Denkmal ist sehr schön mitten im Wald gelegen ,wobei man die imposanten umliegende Landschaften betrachten kann 

Auf dem Gelände  kann man auch in einem Kletterpark seine Stärken austesten wenn man möchte

Man bekommt ein Sturzhelm und wir an Sicherheitsleinen befestigt und los kann es gehen 

Wir haben das lieber nicht in Anspruch genommen ,auf der Erde fühle ich mich sicherer 

 

Ein großer Parkplatz ist auch vorhanden Auto 2,50 € und Motorrad 2,00 € 

 

Der Eintritt in den Hermann kostet 3,-€ und Kinder von 6-14 Jahre 1,-€ 

 

Man kann natürlich auch an Führungen teilnehmen 

 

Gastronomie ist auch vorhanden 

Wenn man vom Marsch geschwächt ist kann man lecker eine Kleinigkeit essen und trinken .

Wir haben jeweils ein Kaffee getrunken ,aber Kuchen ,Eis oder etwas Herzhaftes gab es auch 

 

Hier kann man alles genauer erlesen wer möchte" Das Hermannsdenkmal "

 

Nun zeige ich Euch ein paar Fotos die Ich gemacht habe 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0