Rügen

Ich möchte euch gerne vom Kurzurlaub mit meinem Mann erzählen 

 

Diesmal ging es nach Rügen . Oben auf dem Foto seht Ihr die Insel von der Vogelperspektive,also ein Teil davon ;-)

Oben rechts kann man die Kalkfelsen ein bißchen erkennen ,was auch typisch für die Insel ist 

Da ich noch nie auf Rügen war ,war ich sehr erstaunt wie groß die Insel doch ist 

Rügen ist die größte deutsche Insel .Sie liegt vor der pommerschen Ostseeküste und gehört zum Land Mecklenburg-Vorpommern

Die Hansestadt ist sozusagen das Tor zur Insel ,da die Insel durch Rügendamm und Rügenbrücke über den zwei Kilometer breiten Strelasund mit dem Festland verbunden ist 

Sie hat eine maximale Länge von 52 km ( von Süd nach Nord ) und eine maximale Breite von 41 km im Süden und eine Fläche von 926 km²

 

Die Küste ist durch zahlreiche Meeresbuchten und Lagunen sowie vorspringende Halbinseln und Landzungen stark gegliedert 

Im Jahr 2011 verlieh die Unesco dem für seinen gewaltigen Buchenbestand und den Kreidefelsen bekannten Nationalpark Jasmund auf Rügen den Status des Weltnaturerbes

 

Ich sag's Euch ,als wir über die Brücke gefahren sind habe ich gedacht ,nach 6 Std Fahrt ,gleich sind wir da 

Pustekuchen wir mussten ,dank einer Umleitung , noch über eine Stunde bis ins Hotel fahren 

Aber die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt und nächstes Jahr fahren wir wieder 8 Tage hin ,echt toll !!

Dann waren wir nun endlich da ..

Das Hotel Strandhaus-Mönchgut war super .... und das schöne an der ganzen Sache war,wenn wir das Fenster aufgemacht haben ,hörten wir das Meer 

Wir mussten nur einmal ums Haus gehen und schon waren wir am Strand .

Das reetgedeckte Hotel hat 16 helle und freundliche Hotelzimmer die super eingerichtet und sehr sauber waren 

Außerdem gibt es noch 12 Ferienwohnungen 

Das war unser Strand .

Ich denke mal dadurch das keine Ferienzeit war ,war der Strand nicht gerade sauber .

Aber das störte uns nicht ,es waren ja nur Algen .

Auf dem einen Foto seht Ihr das Hotel von hinten ,wo unser Zimmer war .Gleich dahinter war der Pattweg der zum Strand geführt hat ,also gaaaaanz nah ;-)

Hier ein kleines Foto von dem Zimmer und vom Speisesaal .

Der Speisesaal war sehr freundlich und einladend eingerichtet .

Wie Ihr sehen könnt gab es Morgends alles was das Herz und der Magen verlangte ,es war sehr reichhaltig und frisch .

Egal was es da gab es hat alles herrlich geschmeckt 

Jeden Morgen Eier ,egal wie einmal nur gekocht oder Rührei,Marmelade oder Käse,Wurst oder Obst ,Gemüse oder Müsli 

Dann gab es jeden Morgen eine Kanne Kaffee oder Tee ,den Platz durfte man sich jeden Morgen aussuchen 

Im Allgemeinen war das Haus sehr ruhig ,obwohl sehr viele Gäste da waren 

Wir sind ja meistens nach dem Frühstück gleich losgefahren und sind Abends erst wieder heim gekommen ,man wollte ja was von der Insel sehen 

Die Bedienung oder sagen wir mal die zwei Frauen die wir dort kennen lernen durften ,waren sehr nett und zuvorkommend ,was ja nicht selbstverständlich mehr ist .Wir haben auch Tipps bekommen wo was los war,zb Rügen-Markt .

Den Rügen-Markt gab es zwei mal die Woche, in Thieshow, wo wir gleich hingefahren sind

 

Obwohl es ja keine Ferienzeit war ,war die Insel sehr gut besucht .

 

Das war ein kleiner Ausflug zu dem Lotzenturm Thiessow ,wo man auch schön über Rügen schauen konnte 

Wie man sehen kann war der Aufstieg nicht von schlechten Eltern der arme Paul war ein wenig kaputt :-)

Und ich hatte Bauch kribbeln als ich oben auf dem Turm war,ich bin immer an der Mauer lang gegangen ,er ist zwar nur 13 Meter hoch ,aber das reichte mir ;-)

 

Auf der Insel gab es auch sehr viele Schilder,eine kleine Auswahl wollte ich Euch zeigen 

Es gab noch wesentlich mehr davon ,wie Hunde Strand oder FKK Strand ,wirklich auf der Insel gibt es für jeden etwas

Am besten fand ich das Schild mit den Öffnungszeiten von der Fischräucherei  

 

Hier habe ich noch einige Gebäude aufgenommen die es auf Rügen zu sehen gibt .

Wir sind bei uns an der Ecke an der Küste lang gefahren und immer mal angehalten ,wie zb in Binz oder Sassnitz

Das eine Foto zeigte das Jagd-Schloss Granitz 

Der Marsch dahin hat sich wieder sehr gezogen ,aber schön war es ..Deshalb gab es auch ein Alster ,was sein muss ,muss sein 

 

Natürlich durfte der Besuch im Karls Erdbeer-Dorf nicht fehlen 

Dadurch das ich ja vor kurzem die Erdbeer-Marmelade testen durfte,wollte ich unbedingt in dem Dorf vorbei schauen .Hier der Bericht zu der Erdbeer-Marmelade  

Es lohnt sich auf jeden Fall und wenn man Kinder hat erst recht .Es gibt viel zu schauen und zum spielen 

Das war jetzt eine Fahrt zum Kalkfelsen ,mit dem Schiff

Es ist echt eine Reise wert ich sag es Euch 

Wir sind auf jeden Fall begeistert von Rügen ,wenn die Fahrt nicht so lang wäre ,würden wir auch öfters mal ein Wochenende hin fahren 

Die Reise habe ich wieder über touredat.de gebucht 

 

Ich hoffe es hat Euch gefallen und lasst mir ein kleinen Kommentar da ,würde mich riesig freuen 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    A.Werner (Samstag, 15 Oktober 2016 17:48)

    Super Bericht über Rügen...Klasse Fotos von euch beiden ...Bin stolz auf dich